Praxis-Workshops 2019


Jetzt hier anmelden


 

Samstag, 10 – 16 Uhr

Minute Lumière Challenge

Die Herausforderung für alle! Teilnahme kostenlos

Zuerst bilden wir Kleingruppen und machen eine Besichtigungstour durchs Mitte zum Location-Scouting und Geistesblitze sammeln.
Dann lasst ihr eure Fantasie krachen und produziert in 6 Stunden (einschließlich Mittagessen) einen Kürzestfilm:

  • Länge: 1 Minute
  • Einstellungen: 1 (kein Schnitt!)
  • Ton: Originalton
  • Thema: Gibt’s am Tag selbst.
  • Präsentation der Ergebnisse / Jurysitzung / Preisverleihung: Sonntag ab 19:00 Uhr

 


 

Sonntag, 10 – 13 Uhr

Teilnahmegebühr: jeweils € 8,- (Festival-Teilnehmer) / € 10,- (Gäste)
inklusive anschließendem Mittagessen.
Alle Workshops finden im Jugendhaus Mitte statt.

 

Schauspiel

Die Grundlage des Schauspiels ist das Leben im Moment. David Steffen geht mit euch auf Spurensuche nach Emotionen, körperlichen Empfindungen und offener Sinneswahrnehmung. Hört sich vielleicht abgehoben an, ist aber sehr, sehr bodenständig und überaus wertvoll – nicht nur für Schauspieler, sondern für jeden (kreativen) Menschen.

Über den Workshop-Leiter:
David Steffen absolvierte von 1988 bis 1992 die Staatliche Schauspielschule in Stuttgart und spielt seit Mitte der 1990er Jahre in Kinofilmen, Fernsehfilmen und zahlreichen Fernsehserien. Seit 1999 ist er als Gastdozent an der Filmhochschule Ludwigsburg tätig.

Maximale Teilnehmerzahl: 16
Ort: (tbd)

 

Kamera/Licht: Außendrehs

Wir gehen raus! Denn viele Szenen spielen draußen, was fein ist, weil man ja dann kein extra Licht braucht. Meint man vielleicht, täuscht sich da aber. Anhand von typischen Szenen werden im Workshop Themen wie Blickrichtung, Hintergrund, Sonneneinstrahlung, Abschattung, zusätzliches Licht und mehr behandelt.

Über den Workshop-Leiter:
Friedemann Leis, aufgewachsen auf den Kanaren und in Ludwigsburg, arbeitet seit 2013 als (Ober-)Beleuchter, Kameraassistent, Gimbal Operator und Kameramann in der Filmindustrie.

Maximale Teilnehmerzahl: 12
Ort: (tbd)

 

Drehbuch: Show, don’t tell!

„Wie zeigst du das?“ ist die häufigste kritische Anmerkung in Drehbüchern. Nach grundsätzlichen Betrachtungen zum Verhältnis Dialog/Bild werden wir für Szenen, die zunächst dialogisch daherkommen, visuelle Lösungen erarbeiten, in denen der Dialog dann eine andere Funktion erfüllen kann.

Über den Workshop-Leiter:
Daniel Danzer ist Theaterregisseur, Drehbuchautor, Medienpädagoge sowie Storytelling-addict und leitet seit 15 Jahren den Bereich Video/Film im Jugendhaus Mitte.

Maximale Teilnehmerzahl: 12
Ort: (tbd)

 

Compositing: Tricks für den Alltag

VFX ist für viele eine Black Box, aber zumindest bei den zweidimensionalen Effekten sind viele Sachen eigentlich total einfach.
Wir schauen uns in diesem Workshop die Werkzeuge und Herangehensweisen an und setzen ein paar spannende Effekte von vorn bis hinten um. Dabei arbeiten wir mit kostenloser Software, damit ihr das Wissen auch 1:1 bei euren eigenen Projekten einsetzen könnt.

Über den Workshop-Leiter:
Christian Arlt produziert eigene Kurz- und Werbefilme seit 1999 und arbeitet heute beim Werbungs- und VFX-Haus „unexpected“ als Animation Director. Neben der Mit-Gründung des Klappe-Festivals unterstützt er mit einem Förderverein junge Filmemacher bei allen Aspekten des Filmschaffens.

Maximale Teilnehmerzahl: 6
Ort: (tbd)

 


Jetzt hier anmelden